CHRISTA WEBER


Beuthstr.3
D-10117 Berlin

Email: weber-herzog@freenet.de

Startseite
Biografie
Schriftstellerische Arbeiten
Aufführungen an Staats- und Stadttheatern
Hörbeispiele
Textbeispiele
Aktuelles
Grinsend glotzt
der dicke Mond mich an
Chansons, Songs und Balladen
nach Texten von Erich Mühsam

Ein Auftragswerk der Erich-Mühsam-Gesellschaft.

Denis Jabusch, Peter Bock, Peter Just und
	Christa Weber

> Erich Mühsam, eine der farbigsten Gestalten der deutschen Kultur- und Literaturgeschichte. Am 6. April 1878 in Berlin geboren, war er in der Berliner Boheme der Jahrhundertwende als Schriftsteller Lyriker, Essayist und Dramatiker tätig. Er wurde am 10. Juli 1934 im KZ Oranienburg ermordet.

Christa Weber Christa Weber


Christa Weber und Wlady
	Ginzburg


Klarinette/Saxophon: Wlady Ginzburg
Viola:Andre Ur
Gitarre: Peter Just
Kontrabaß: Denis Jabusch
Musik: Christof Herzog

CD im Eigenverlag
   > Hörbeispiele #2 und #3 auf dieser Webseite
   > Hörbeispiel #4 der Webseite von Ch. Herzog

Aufführungen:
   2003 - Schuppen 6 in Lübeck, Kulturbrauerei Berlin, Zentral- und Landesbibliothek Berlin
   2003 und 2004 - Hackesches Hoftheater Berlin



M E D I E N E C H O  /   K R I T I K


Lübecker Nachrichten

„Der Komponist Christof Herzog hat Mühsams Texte musikalisch umgesetzt. Kaffeehausstil im Wechsel mit Walzer und Chanson... Gedichte unterlegt mit düsteren Bassklängen, dazu Trillerpfeife, Triangel oder Hupe; und immer wieder die Sängerin Christa Weber, die eine gewaltige und zugleich vielseitige Stimme hat. Sie setzt Mühsams Satire mit sparsamer, aber wirkungsvoller Maskerade auch schauspielerisch gekonnt in Szene - ob als lallender, taumelnder Betrunkener, als marschierender Soldat, als temperamentvolle Alpen-Dirne mit Zöpfen und Tuch oder als miauender Kater mit Schnurrbart. Heraus kommt am Ende Musiktheater der kleinen Form, aber auf höchstem künstlerischen Niveau.“

> Weber-Herzog-Musiktheater


Friede den Hütten-Krieg den Palästen
Friederich der Wüterich
Verschollener Ruhm der Riesenstadt New York
Raus bist du noch lange nicht
Sieben Witwen
Von Geistern und Gespenstern
Szenen aus Friedenssaison
Die Beerdigung des Mundes
Grinsend glotzt der dicke Mond mich an
Der Spekulant
Als Oma und Opa noch im Dunkeln küssten
Herzchen
Hundeherz
Das Kind am Fenster
Unser Kaiser
Das Gebiß im Klosett
Preparadise sorry now
Meier's Glückseligkeit
Revue vom brennenden Haus
Die Zerreißprobe
Und nichts zurücklassen als eine Wüste
Kafr Kassem
Der Prinz, der sich immer kratzte
Die Befreiung der Träume
Die Nikoläusin



zum seitenanfang | seite druckenimpressum