CHRISTA WEBER


Beuthstr.3
D-10117 Berlin

Email: weber-herzog@freenet.de

Startseite
Biografie
Schriftstellerische Arbeiten
Aufführungen an Staats- und Stadttheatern
Hörbeispiele
Textbeispiele
Aktuelles

I M   E N G A G E M E N T
A L S   S C H A U S P I E L E R I N


1976 – Stückvertrag Thalia-Theater Hamburg
  Regie: Gerd-Hagen Seebach

1977 - Stadttheater Regensburg

1978 - Theater in der Garage Erlangen

1979 – Als Gast beim Hinz & Kunst Musiktheater Hamburg
  - u.a. als „Mongomo“
  in Mongomo in Lapislazuli
  - und als „junge Gewerkschafterin“
  in Streik bei Mannesmann Text: Erinka Runge,
  Musik: Boekle, Henze, Hoffmann, Lombardi,   Jahn und Steinbrenner

1980 bis 1982 - Zürcher Schauspielhaus
  - die „Shelly“ in Buried Child
  von Sam Shepard, Regie: Gerd Heinz
  - die „Maria“ in Was ihr wollt

  Außerdem gearbeitet mit Luca Ronconi,   Gudrun Orsky u. a.

1982 bis 1984 - Theater der Jugend / Münchener Kammerspiele
  u.a. die „Amme“ in Romeo und Julia
  Regie: Jörg Betschard, und viele Rollen bei
  Inszenierungen von Carlo Formigoni

1985 - Stückvertrag bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen
  Hauptrolle in Gerd Fuchs' Ein Mann fürs Leben

1991 - Team Theater München
  Stückvertrag, Regie - Jochen Schölch
  2 Eigenproduktionen

1987 - Christa Weber gründet zusammen
  mit Christof Herzog in München
  das > Weber-Herzog-Musiktheater

> Im Engagement als
   Schauspielerin
> Film- und Fernsehrollen
> Eigene Produktionen
> Weber-Herzog-Musiktheater



Christa Weber und Margrit Ensinger in „Ruf über den Fluss“ von Serge Poliakoff
Christa Weber und Margrit Ensinger in Ruf über den Fluss von Serge Poliakoff


Christa Weber als „Marion“ in „Ein Mann
	fürs Leben“ von Gerd Fuchs
Christa Weber als „Marion“ in Ein Mann fürs Leben von Gerd Fuchs



zum seitenanfang | seite druckenimpressum